Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
(Inoffizielle Kurzfassung)

Artikel 1
Recht auf Menschenwürde, Freiheit, Gleichheit und Solidarität


Artikel 2
Freiheit von Diskriminierung


Artikel 3
Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person


Artikel 4
Verbot der Sklaverei


Artikel 5
Verbot der Folter


Artikel 6
Anerkennung als Rechtsperson


Artikel 7
Gleichheit vor dem Gesetz


Artikel 8
Anspruch auf Rechtsschutz


Artikel 9
Schutz vor Verhaftung und Ausweisung


Artikel 10
Anspruch auf ein faires Gerichtsverfahren


Artikel 11
Garantie der Unschuldsvermutung


Artikel 12
Schutz der Privatsphäre


Artikel 13
Recht auf Bewegungsfreiheit


Artikel 14
Recht auf Asyl


Artikel 15
Recht auf Staatsangehörigkeit


Artikel 16
Recht auf Eheschließung und Familie


Artikel 17
Recht auf Eigentum


Artikel 18
Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit


Artikel 19
Meinungs- und Informationsfreiheit


Artikel 20
Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit


Artikel 21
Aktives und passives Wahlrecht, Demokratieprinzip


Artikel 22
Recht auf soziale Sicherheit


Artikel 23
Recht auf angemessene Arbeit und Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft


Artikel 24
Recht auf Erholung und Freizeit


Artikel 25
Recht auf einen angemessenen Lebensstandard


Artikel 26
Recht auf Bildung


Artikel 27
Recht auf Teilnahme am kulturellen Leben in der Gemeinschaft


Artikel 28
Recht auf eine soziale und internationale Ordnung, in welcher die angeführten Rechte voll verwirklicht werden


Artikel 29
Grundpflichten des Einzelnen gegenüber der Gemeinschaft


Artikel 30
Auslegungsregel

nach: Bundeszentrale für politische Bildung (Hg., 2004): Menschenrechte – Dokumente und Deklarationen. Bonn