Anleitung

  1. Die übung besteht aus einem Rollenspiel über die reproduktiven Rechte von Frauen am Arbeitsplatz. Führen Sie ein kurzes Brainstorming zu diesem Thema durch, damit alle wissen, was damit gemeint ist.
  2. Es werden Kleingruppen zu maximal 5 Personen gebildet.
  3. Lesen Sie das folgende Hintergrundszenario für das Rollenspiel laut vor: "Maria ist seit fast einem Jahr arbeitslos und sucht dringend nach einer Stelle. Vor zehn Tagen hatte sie ein Bewerbungsgespräch für ihren Traumjob – genau das, wonach sie gesucht hat! Alles lief prima und die Stelle wurde ihr angeboten. Die Firma bat sie zu einem Termin mit dem Personalchef Herrn Wladstock zur Unterzeichnung ihres Arbeitsvertrags. Im Bewerbungsgespräch war bereits über ihre Pflichten und andere Fragen, die mit der Arbeit zu tun hatten, gesprochen worden. Gerade als Maria den Vertrag unterzeichnen wollte, sagte Herr Wladstock, dass sie sich schriftlich verpflichten müsse, in den nächsten zwei Jahren kein Kind zu bekommen. Das sei Voraussetzung für die Stelle."
  4. Geben Sie den Kleingruppen 20 Minuten Zeit, sich einen Schluss für die Geschichte auszudenken und darauf aufbauend ein Rollenspiel zu entwerfen. Das Rollenspiel sollte mit dem Termin zwischen Maria und Herrn Wladstock beginnen und nicht länger als fünf Minuten dauern.
  5. Jede Kleingruppe führt ihr Rollenspiel vor. Kommentare finden in der Auswertung Platz.