Nachbearbeitung und Auswertung

Die übung ist ziemlich leicht zu moderieren: Am wichtigsten ist, dass Sie in Ihrer Rolle stark sind: ernst, unnachgiebig und bürokratisch. Das Elend der Flüchtlinge ist nicht Ihr Problem, Sie machen nur Ihre Arbeit! Der Punkt ist, dass viele Menschen keine Flüchtlinge in ihrem Land haben wollen. Beamte der Einwanderungsbehörden haben Anweisung, die Flüchtlinge auszusieben und nur denen Zutritt zu gewähren, die sich ausweisen können und die die Asylanträge korrekt ausfüllen. Flüchtlinge haben häufig keine ausreichenden Kenntnisse der Landessprache und es ist sehr schwierig für sie, die Formulare auszufüllen. Zudem sind sie häufig verzweifelt und stehen unter grossem Stress. Für sie ist das, was bei der Behörde vor sich geht, besonders schwer verständlich, weil ihre Anträge häufig ohne Angabe von Gründen gar nicht erst angenommen werden.