Weitere Informationen

Betreuung und Schutz der Rechte Behinderter variieren in ihrer Qualität von Land zu Land beträchtlich, vorgeblich aus ökonomischen Gründen, in Wirklichkeit jedoch aus Gründen, die mehr als mit allem anderen damit zu tun haben, ob der Anspruch auf Gleichheit und gesellschaftliche Solidarität ernst genommen wird. Hörgeräte zum Beispiel können von der Sozialversicherung bezahlt werden oder nicht. Für Gehörlose gibt es besondere Telekommunikationsgeräte – oder auch nicht – und elektrische Rollstühle werden manchmal von der Gemeinde oder vom Staat bezahlt.

Informationen über Diskriminierung von Behinderten finden Sie in den Hintergrundinformationen über Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Informationen über die Paralympics finden Sie in den Hintergrundinformationen über Sport und Menschenrechte.

Anmerkung: Diese Aktivität wurde von Dr. Mónika Mádai vorgeschlagen, der Präsidentin der Gesellschaft Gemeinsames Schicksal (Közös Sors Egyesület), einer ungarischen NGO, die sich für die soziale Integration behinderter und nichtbehinderter Menschen einsetzt). Sie ist außerdem Mitglied des ungarischen Nationalrats für die Belange Behinderter, der Ungarn bei der Organisation Rehabilitation International vertritt, internationale Jugendtrainerin und selbst von Geburt an behindert.