Nachbearbeitung und Auswertung

Zunächst sollen die Gruppen erzählen, wie sie sich auf die Zukunftsprognosen ihrer Menschen geeinigt haben. Versuchen Sie zu definieren, was Armut ist, und diskutieren Sie über deren Folgen.

  • Welches Bild haben die Teilnehmenden von Armen? In ihrem eigenen Land und in Entwicklungsländern? Sind das Klischees? Wie begründet sind die Bilder? Woher haben die Teilnehmenden ihre Informationen?
  • Was verstehen sie unter dem Begriff Armut?
  • Kann es sein, dass jemand in einem Land als ,reich‘ gilt, in einem anderen dagegen als ,arm’? Mit anderen Worten: Ist Armut relativ?
  • Wenn Sie Ihre eigene Gesellschaft betrachten: Warum sind manche Leute reich und andere
     arm?
  • Was braucht man, um der Armut zu entrinnen – bei Ihnen und in Eritrea, einem der ärmsten Länder der Welt? Einen reichen Onkel? Einen Lotteriegewinn? Bildung? Gesundheit? Die richtigen Beziehungen? Harte Arbeit? Was sonst?
  • Wie schwer ist es für arme Menschen, den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen? Anders gesagt: Wie schwer ist es für Menschen, die in eine arme Familie hineingeboren wurden, als
     Erwachsene nicht arm zu sein?
  • Was für Möglichkeiten haben reiche Menschen? Was für Möglichkeiten haben arme Menschen?
  • Sind die armen Menschen selbst «schuld» an ihrer Armut? Ist Armut Schicksal? Oder hat Armut soziale, politische und wirtschaftliche Ursachen?
  • Armut geht oft mit schlechter Gesundheit, Hunger und Mangelernährung, Mangel an Bildung, schlechter Berufsausbildung und Arbeitslosigkeit einher. Ist das Zufall oder hat dies alles miteinander zu tun? Wenn ja, inwieweit?
  • Wie werden arme Menschen in der Regel von anderen behandelt?
  • Welche politischen und sozialen Grundsätze führen dazu, dass alle Menschen die besten Lebensmöglichkeiten bekommen?  
  • Inwieweit ist Bildung ein Mittel, die Armut in Ihrem Land zu bekämpfen?
  • In fast allen Ländern der Welt wächst die Kluft zwischen Reich und Arm. Ebenso zwischen den verschiedenen Ländern. Welche Folgen hat das für Europa?
  • Ist es von Bedeutung, dass die Kluft grösser wird? Wenn ja: Wer ist dafür zuständig, sie zu
     verringern?
  • Was können Einzelne, Gruppen, Gemeinden und Staaten tun, um die Kluft zu schliessen?