So einfach... so kompliziert!

So einfach ...
Die meisten Menschen auf der Welt sind Staatsbürger/innen eines Nationalstaats. Daraus erwachsen ihnen bestimmte Privilegien oder Rechte, sowie bestimmte Pflichten, die der Staat von Menschen im Geltungsbereich seines Rechts erwartet. Damit erfüllen Bürger/innen bestimmte Verpflichtun-gen gegenüber ihrem Staat und können im Gegenzug den Schutz ihrer grundlegenden Interessen erwarten. Zumindest sollte es so sein.

... so kompliziert
Zwei große Fragen machen diese einfache Gleichung kompliziert:

  1. Welche Rechte müssen Staaten ihren Bürger/innen garantieren und zu welchen Bedingungen?
  2. Was passiert mit den Menschen, die aus irgendeinem Grund von dem Land, in dem sie leben, keinen Schutz erhalten?

Um die erste Frage zu beantworten, wird eine klarere Vorstellung benötigt, was Staatsbürgerschaft an sich bedeutet. Um die zweite Frage zu beantworten, muss man wissen, warum manche Menschen nicht die Staatsbürgerschaft des Landes besitzen, in dem sie leben, welche Konsequenzen dies mit sich bringt und was dennoch für ihren Schutz getan werden kann.