Aber können wir über Frieden sprechen, ohne die Gewalt zu erwähnen?

Es gibt viele Definitionen von Gewalt, eine davon besagt: Gewalt ist die – offene oder verdeckte – Anwendung von Stärke mit dem Ziel, von einer Person oder Gruppe etwas zu erlangen, was diese nicht freiwillig leisten will.

Es kann zwischen direkter und indirekter (oder struktureller) Gewalt unterschieden werden: Direkte Gewalt = körperliche Gewalt; indirekte oder strukturelle Gewalt = Armut, Ausbeutung, Diskriminierung, soziale Ungerechtigkeit, keine Demokratie usw.

Frieden herrscht also, wenn es weder direkte noch indirekte Gewalt gibt.