Warum Demokratie?

Der Idee der Demokratie liegen zwei Prinzipien zugrunde, die ihren Reiz erklären können:

  1. Das Prinzip der Autonomie des Einzelnen: Niemand muss Regeln befolgen, die ihm/ihr von anderen aufgezwungen wurden. 
  2. Das Prinzip der Gleichheit: Alle sollten die gleichen Einflussmöglichkeiten auf Menschen und Gesellschaft betreffende Entscheidungen haben.

Die Demokratie ist das einzige Regierungssystem, das, zumindest theoretisch, beide intuitiv ansprechenden Prinzipien als grundlegend anerkennt. Andere Systeme wie Oligarchie, Plutokratie oder Diktatur verstoßen in der Regel gegen beide Prinzipien: Sie geben die Macht in die Hände eines bestimmten (gleich bleibenden) Sektors der Gesellschaft und von dort aus werden dann für den Rest der Bevölkerung die Entscheidungen getroffen. Dabei werden weder Gleichheit noch Autonomie des Einzelnen respektiert.

Die zwei genannten Prinzipien liefern die moralische Rechtfertigung für die Demokratie und in der Tat sind beide erkennbar wichtige Menschenrechtsprinzipien. Doch auch pragmatische Gründe werden oft zur Rechtfertigung eines demokratischen Regierungssystems angeführt. 

  1. Oft wird gesagt, dass ein demokratisches System eine effizientere Regierungsform sei, weil die Regierungsentscheidungen vom Volk mit größerer Wahrscheinlichkeit respektiert würden. Normalerweise brechen die Menschen nicht ihre „eigenen“ Regeln.
  2. Die Akzeptanz bei der Bevölkerung ist auch deshalb größer, weil Entscheidungen im Konsensverfahren zwischen verschiedenen Fraktionen getroffen werden; die Regeln würden nicht funktionieren, wenn sie für große Teile der Bevölkerung inakzeptabel wären. Somit unterliegen die Gesetze einer internen Kontrolle, die eine demokratische Regierung ins Kalkül ziehen sollte.
  3. Ein demokratisches System wird außerdem eher Eigeninitiative unterstützen und kann daher besser auf sich verändernde Bedingungen reagieren, nach dem Prinzip „zwei Köpfe sind besser als einer“. 

Betrachten Sie die Regeln Ihres Landes als die eigenen? Was sind mögliche Gründe für Ihr Empfinden?