Eine Welt der Menschenrechte

Menschenrechte beeinflussen alle Aspekte des gesellschaftlichen Lebens. Zahlreiche Probleme der heutigen Welt gehen mit Menschenrechtsverletzungen einher: Kriege und Konflikte, Gewalt, Armut, Globalisierung, Umweltverschmutzung, ökonomische Ungleichheit und Rechtlosigkeit. 

Auch wenn Menschenrechte ursprünglich auf die bürgerliche und politische Sphäre beschränkt waren (erste Generation), so ist heute allgemein anerkannt, dass sie ebenso auch soziale, kulturelle und wirtschaftliche Rechte umfassen (zweite Generation). Inzwischen spricht man sogar von der dritten Generation von Menschenrechten, die die kollektiven Rechte und Angelegenheiten künftiger Generationen berücksichtigt. Dieses Verständnis impliziert, dass jegliche Bildung, die sich mit Themen wie Globalisierung, Umwelt, Frieden oder interkulturellen Relationen beschäftigt (um nur einige Beispiele zu nennen), eine Form von Menschenrechtsbildung darstellt: Es geht um Menschenrechte und den Versuch, eine Kultur aufzubauen, in der Menschenrechte respektiert werden.

KOMPASS versucht, das gesamte Spektrum von Themen abzudecken, die mit den Menschenrechten verbunden sind. KOMPASS analysiert, welche Relevanz diese Themen für andere Disziplinen und Ansätze haben - etwa für die entwicklungspolitische Bildung, die Friedenserziehung, die Umwelterziehung oder die demokratiepolitische Bildung.