Tipps für die Durchführung

Sehr wahrscheinlich müssen Sie die Aktion anpassen. Wenn Sie auf der Liste einige Arbeitende ergänzen oder streichen müssen, sollten Sie darauf achten, dass die Zahl der männlichen und weiblichen Arbeitenden etwa gleich ist und dass sie unterschiedlichen Altersgruppen angehören. Ist es eine grosse Gruppe oder soll die Diskussion über die beiden Formen von Diskriminierung vertieft werden, dann sollten Sie die Gruppe in zwei kleinere Gruppen aufteilen. Dann kann eine Gruppe über Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und die andere über Diskriminierung aufgrund des Alters diskutieren.

Welche Arbeitsaufgaben passen zu dieser Aktivität? Alle Arbeitenden sollten ganz genau dasselbe tun wie die andern. Wählen Sie etwas aus, was mehrere gleichzeitig machen können, damit es für die andern nicht langweilig wird, wenn sie warten und zuschauen müssen. Folgendes gilt es zu bedenken: 

  • Falls Sie ins Freie gehen wollen: Ist die Arbeit zu dieser Jahreszeit machbar? 
  • Haben Sie genug Platz? 
  • Ist die Arbeit für Männer und Frauen und für alle Altersgruppen gleich gut und einfach zu erledigen? 
  • Ist sie ungefährlich?
  • Könnte jemand sie als unangenehm empfinden oder sich aus ethischen Gründen verweigern? 
  • Wie viel Zeit nimmt die Arbeit in Anspruch? 
  • Braucht man viele Fähigkeiten dafür? 
  • Wie lässt sie sich mehrmals wiederholen?

Beispiele für Aufgaben: 

  • Wischen Sie die Tafel sauber und schreiben Sie einen vorgegebenen Satz darauf. 
  • Nehmen Sie die Bücher aus einem Regal und packen Sie diese in eine Kiste. Tragen Sie die Kiste zur gegenüberliegenden Wand und räumen Sie die Bücher in ein zweites Bücherregal. 
  • Falten Sie einen Papierflieger oder einen einfachen Hut. 
  • Sammeln Sie drei verschiedene Sorten Blätter und kleben Sie sie auf ein Blatt Papier. 
  • Schlagen Sie die Definition eines Begriffs nach und schreiben Sie diesen auf einen Zettel. (Wenn Sie verschiedene Begriffe auswählen, die sich auf Menschenrechte beziehen, dann haben Sie am Ende ein kleines Begriffslexikon!)

Wenn Sie bei der Auszahlung der Löhne deren unterschiedliche Höhe erklären müssen, dann müssen Sie "Gründe" auftischen können. Diese Gründe können sich entweder auf Tatsachen stützen oder einfach lächerlich sein. Zum Beispiel: 

  • Wer gestolpert ist, bekommt weniger. 
  • Wer gelächelt hat und fröhlich war, bekommt mehr. 
  • Es ist Dienstag.

Die unten stehenden Informationen und die Hintergrundinformationen in Kapitel 5 helfen Ihnen in der Diskussion weiter.