Tipps für die Durchführung

Informationen über die Produktionsauslagerung durch transnationale Konzerne finden Sie in Kapitel 5 zu Globalisierung. Recherchieren Sie vor Beginn der übung, ob die EECCC oder eine ähnliche Organisation in Ihrem Land vertreten ist.

Ein Ziel dieser übung ist, die Kreativität der Teilnehmenden anzuregen. Daher sollten Sie darauf hinweisen, dass sie sich vollkommen frei alle möglichen neuen Strategien für die Kampagne ausdenken können, vorausgesetzt, diese dienen den von der NGO gesetzten Zielen.

Bei Punkt 10 der Anleitung, wenn die Gruppen ihre Arbeit präsentieren, könnten Sie die Rolle eines Mitglieds der Beurteilungskommission der EECCC übernehmen. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie möglichst Personen von ausserhalb dazu bitten, die nicht an den Arbeitsgruppen beteiligt waren. Das macht die übung spannender und gibt Gelegenheit zu einer offeneren Diskussion, besonders wenn Sie Vertreter/innen einer NGO einladen können, die sich entweder mit dem Thema Globalisierung beschäftigt oder Kampagnen durchführt.

Wenn Sie "Expert/innen" einladen können, ist es besser, die übung auf zwei Blöcke aufzuteilen. Verwenden Sie den ersten Block für die Erstellung des Kampagnenberichts und der Materialien, den zweiten für die Diskussion.