Anleitung

  1. Hier geht es um Globalisierung und insbesondere um die Produktionsauslagerung durch transnationale Konzerne.
  2. Fragen Sie, was die Teilnehmenden über dieses Thema wissen und wie es ihrer Meinung nach in den Medien dargestellt wird.
  3. überlegen Sie in einem Brainstorming, was eine gute öffentlichkeitskampagne ausmacht.
  4. Es werden Kleingruppen von drei bis vier Personen gebildet.
  5. Zitieren Sie den Fall der osteuropäischen Kampagne für saubere Kleidung (Eastern European Clean Clothes Campaign – EECCC) als Beispiel für eine Kampagne, die die öffentlichkeit über die Folgen der Globalisierung informieren will, und verteilen Sie das Informationsblatt.
  6. Legen Sie das Szenario fest. Die Gruppe soll sich vorstellen, dass die NGO Eastern European Clean Clothes Campaign (EECCC) soeben einen Zuschuss vom Europarat erhalten hat. Während sie aufgrund von Finanznöten bislang nur in wenigen Ländern in kleinem Massstab tätig werden konnte, hat die Geschäftsführung der EECCC nun beschlossen, die Kampagne europaweit zu erneuern und zu erweitern. Die Organisation möchte die Gruppe als Beraterteam engagieren.
  7. Verteilen Sie die Kampagnenziele (Arbeitsblatt 2). Sagen Sie, die EECCC habe Sie gebeten, diese grundlegenden Informationen zur Orientierung weiterzuleiten.
  8. Jede Kleingruppe soll einen Vorschlag für die Erweiterung der EECCC in ihrem Land erarbeiten. Als Erstes sollte ein kurzer Vorschlag für die gesamte Kampagne grob skizziert werden. Danach sollten sie detailliertere Vorschläge machen, wie das erste Ziel, die Information der öffentlichkeit, erreicht werden kann. Der detaillierte Vorschlag sollte folgende Angaben enthalten:
    • Einen Zeitplan für die Aktivitäten
    • Eine Liste der vorgeschlagenen Aktivitäten (Konzerte, TV- und Radiosendungen, Strassentheater, Flugblätter verteilen etc.)
    • Die Orte, wo diese Aktivitäten stattfinden sollen (Schulen, öffentliche Gebäude etc.)
    • Die Anzahl der benötigten Mitarbeiter/innen
    • Ansichtsexemplare der Materialien, die verwendet werden sollen (Sticker, Plakate etc.)
  9. Machen Sie deutlich, dass der Vorschlag klar und präzise sein sollte. Sagen Sie, dass die NGO offen ist für alle Arten von Vorschlägen, besonders für kreative, dass sie jedoch darauf besteht, dass diese den Kampagnenzielen dienen und dass die eingesetzten Mittel angemessen sind. Es wird erwartet, dass die Gruppen ihre Vorschläge Vertreter/innen der NGO zur Empfehlung an die Geschäftsführung von EECCC vorlegen. Sie haben 60 Minuten Zeit, ihre Vorschlag zu entwerfen.
  10. Wenn die Vorschläge fertig sind, organisieren Sie die Präsentation.
  11. Eröffnen Sie das Plenum zur Diskussion.