Anleitung

  1. Erläutern Sie die Zielsetzung der übung: Die allgemeine Idee der Menschenrechte schauspielerisch so darzustellen, dass sie für Angehörige unterschiedlicher Kulturen und Muttersprachen verständlich ist. 
  2. Es dürfen keinerlei Worte benutzt werden: Die Darstellung ist rein pantomimisch. Die Gruppen dürfen jedoch Materialien und Requisiten einsetzen. 
  3. Es werden Gruppen von 4 bis 6 Personen gebildet. Jede Gruppe erhält ein grosses Blatt Papier und einen Satz Kreide oder Marker.
  4. Die Gruppen haben zunächst 10 Minuten Zeit für ein Brainstorming, um ihre Gedanken zu den Menschenrechten zu sammeln und dann zwei oder drei zentrale Gedanken herauszuarbeiten, die sie darstellen wollen. 
  5. Geben Sie den Gruppen 30 Minuten Zeit, ihre Pantomime zu entwickeln und zu proben. Die Darstellung muss das Ergebnis von Gruppenarbeit sein und alle Gruppenmitglieder sollten bei der Produktion mitwirken.
  6. Nach 30 Minuten kommen die Gruppen zusammen, sodass alle die Auftritte der anderen sehen können. 
  7. Geben Sie nach jeder Darstellung ein paar Minuten Zeit für Feedback und Diskussion. 
  8. Bitten Sie die Zuschauenden um ihre Interpretation und versuchen Sie, die Grundgedanken zu identifizieren, die auf der ,Bühne‘ dargestellt wurden. 
  9. Danach kann die darstellende Gruppe Dinge ergänzen, die im Feedback nicht erwähnt wurden. Wiederholen Sie dies für jede Aufführung.