Anleitung

Diese Aktivität hat zwei Teile. Teil 1, die Vervollständigung des Mandalas (25 Minuten), und Teil 2,
ein Gespräch über Frieden (30 Minuten). 

Teil 1: Die Vervollständigung des Mandalas (25 Minuten) 

  1. Zeigen Sie den Teilnehmenden im Plenum Ihre Kopie von dem leeren Friedensrad oder Mandala. Erklären Sie die Kreisabschnitte: Friede mit sich selbst, Friede mit anderen und Friede mit der Natur. Erläutern Sie, dass das vervollständigte Mandala den Idealzustand des Friedens versinnbildlichen soll. Die Teilnehmenden sollen die 21 "Worte der Wahrheit" finden, die zu den 21 Aspekten eines Lebens in Frieden gehören. Diese fehlenden Worte finden sich überall auf der Welt in Zitaten oder Sprichwörtern. 
  2. Es werden drei Gruppen gebildet. Jede Gruppe bekommt einen Stift, eine Kopie des leeren Mandalas und eine Kopie des Quiz-Fragebogens. Sie sollen nun die fehlenden Worte in jedem Sprichwort finden. Diese sind die Schlüssel zu den Werten, die zu den verschiedenen Abschnitten des Friedensrads gehören. 
  3. Wenn die Gruppen fertig sind, kommen alle wieder zusammen. Bitten Sie die Teilnehmenden, reihum die vervollständigten Sprichwörter vorzulesen. Prüfen Sie, ob sie stimmen, und bitten Sie jeweils die Vorlesenden, das Wort mit einem farbigen Stift auf die grosse Kopie des Friedensrads zu schreiben. 
  4. Gehen Sie bei allen Sprichwörtern ebenso vor, bis das Mandala voll und der Zustand des Friedens hergestellt ist.

Teil 2: Ein Gespräch über Frieden (30 Minuten) 

  1. Die Teilnehmenden begeben sich wieder in ihre drei Untergruppen. Jede Kleingruppe erhält einen Diskussionsleitfaden. Die Teilnehmenden sollen die darin enthaltenen Fragen diskutieren und dabei die Werte im Auge behalten, die zu dem betreffenden Kreisabschnitt des Friedensrades gehören. Sie sollten versuchen, die Fragen im Konsens zu beantworten, und sich darauf einstellen, über ihre Diskussion zu berichten. 
  2. Rufen Sie zum Schluss alle ins Plenum und bitten Sie die Gruppen um ihre Berichte.